„We are the Champions“ - SVS Post bleibt die Nummer 1 in Österreich
 
„We are the Champions“ - die Jubelgesänge auf der Heimfahrt mit dem Meisterpokal im Gepäck wollten kein Ende nehmen. Ein hartes Stück Arbeit lag hinter SVS Post, ehe der Rekordmeister die Austrian Volley League ein weiteres Mal gewonnen hatte. Der 3:2-Auswärtserfolg bei Linz/Steg brachte den Titelverteidiger in der Finalserie mit 4:1 uneinholbar voran.

Exakt 100 Minuten wogte der Krimi in Urfahr hin und her. SVS Post begann wie aus der Pistole geschossen, holte den ersten Durchgang klar 25:17. Die Linzerinnen fighteten zurück, erkämpften mit 25:21 und 26:24 eine 2:1-Satzführung. Dann war wieder der Champion an der Reihe, schlug mit 25:9 deutlich zurück. Wie in den zwei vorangegangenen Partien in der Sporthalle des Urfahrer Peuerbach-Gymnasiums musste ein fünfter Satz die Entscheidung bringen. Im „Elferschießen“ hatte schließlich SVS Post das bessere Ende für sich, konnte Kapitänin Conny Rimser („Einer der am härtesten erkämpften Titel meiner Karriere“) den Meisterpokal in Empfang nehmen.

Die Nummer eins in Österreich hat ihre Vormachtstellung bestätigt, den 46. Meistertitel der Spielgemeinschaft eingefahren. Nach einer kurzen Feier am Donnerstag in der Luftburg im Wiener Prater verabschiedete sich die Mannschaft in den verdienten Urlaub. Für Trainerin Zuzana Tlstovicova ist die Saison noch nicht zu Ende. Sie coacht am kommenden Mittwoch in Innsbruck SVS X-Volley im zweiten Spiel um Platz drei. Die SVS-Teenies schlugen VC Tirol im Multiversum 3:0 und führen in der Serie 1:0.

Austrian Volley League Women, Best-of-7-Finale
1. April: SVS Post - Linz/Steg 3:0
4. April: Linz/Steg - SVS Post 3:2
11. April: Linz/Steg - SVS Post 2:3
15. April: SVS Post - Linz/Steg 3:0
18. April: Linz/Steg - SVS Post 2:3 Best-of-7-Endstand: 4:1
Austrian Volley League Women, Spiele um Platz 3
18. April: SVS X-Volley - VC Tirol 3:0 Best-of-3-Stand: 1:0
25. April: VC Tirol - SVS X-Volley
Wenn nötig: 1. Mai (16 Uhr, Multiversum)

 
 
geschrieben am 2012-04-23
 
Sportzentrum Schwechat, Franz Schuster Straße 1-3, 2320 Schwechat E-Mail, Tel: +43 1 707 17 87 - 0